Lamborghini Hauptsitz
  • Umsatzsteigerung um 40% auf 1,42 Mrd. Euro
  • Weltweite Absatzsteigerung um 51% von 3.815 auf 5.750 Fahrzeuge
  • Nachhaltiger, profitabler Wachstumskurs klar erkennbar
  • Neuer Super SUV Urus bringt zusätzlich zu den Supersportwagen Absatzimpulse mit Rekordabsätzen in allen Regionen: EMEA, Amerika und Asien-Pazifik

Sant’Agata Bolognese (Italien), 14. März 2019 – Im Geschäftsjahr 2018 (1. Januar – 31. Dezember) erreichte Automobili Lamborghini S.p.A. neue Bestwerte bei allen wichtigen Unternehmenskenn-zahlen: Absatz, Umsatz und Rentabilität erzielten in der 55-jährigen Geschichte der Marke noch nie dagewesene Höhen. Nach der erstmaligen Überschreitung der Umsatzschwelle von einer Milliarde Euro im Jahr 2017 stieg der Umsatz 2018 um 40% von 1.009 Mio. Euro auf 1.415 Mio. Euro an. Die Auslieferungen an Kunden nahmen im gleichen Zeitraum um 51% auf 5.750 Fahrzeuge zu, mit Rekordabsätzen in allen Hauptabsatzregionen: EMEA, Amerika und Asien-Pazifik. Der starke Absatz ist hauptsächlich auf die Markteinführung des neuen Super SUV Urus zurückzuführen. Dessen Auslieferung begann Mitte 2018 und brachte zusätzlich zu den gestiegenen Absatzzahlen der beiden Supersportwagen-Modellreihen Aventador mit V12 Motor und Huracán mit V10 Motor neue Absatzimpulse.  Stefano Domenicali, Chairman und Chief Executive Officer von Automobili Lamborghini, sagt: „Im Geschäftsjahr 2018 hat Lamborghini bei allen wichtigen Kennzahlen neue Rekordergebnisse erzielt. Gleichzeitig haben wir grundlegend neue Dimensionen betreten. Bei den Fahrzeugauslieferungen an Kunden hat Lamborghini erstmals die magische Zahl von 5.000 Einheiten übertroffen. Die Ertragslage zeichnet sich durch eine weitere Zunahme auf Rekordniveau aus. Dieser Quantensprung ist ein Beweis für die Nachhaltigkeit unserer Produkt- und Vertriebsstrategie. Das ist ein echter Teamerfolg, und ich möchte mich bei allen Mitarbeitern von Lamborghini für ihr Engagement für unsere Marke und unsere Tradition und bei unseren Aktionären für ihr Vertrauen und ihre Unterstützung bedanken. Gleichzeitig bereiten wir uns darauf vor, zukünftiges Wachstum und neue Herausforderungen in den Bereichen Innovation und Technologie zu meistern, um auch in Zukunft neue Meilensteine zu erreichen.“ Durch die Neueinstellungen im Bereich Personal stieg die Gesamtmitarbeiterzahl Ende 2018 auf über 1.750 an. Dies entspricht einer Steigerung von zehn Prozent im Vergleich zu 2017 und von 70% in den letzten fünf Jahren. Dank des attraktiven Produktportfolios und der starken weltweiten Vertriebspräsenz mit 157 Händlern in 50 Ländern bekräftigt das Management Board von Automobili Lamborghini für 2019 seine positive Prognose in Bezug auf Absatzzahlen und Umsatz. Lamborghini geht für das laufende Geschäftsjahr von einer Fortsetzung der derzeitigen Entwicklung aus und bestätigt ferner eine zuversichtliche mittelfristige Prognose für ein nachhaltiges, solides Wachstum und kontinuierliche strategische Investitionen in Innovationen und neue Technologien.